News



"Anime Virtual" und "Kaze" werden übernommen

Akito , 29.08.2009 16:38

Wie das japanische Unternehmen Shogakukan-Shueisha Productions Co., Ltd. (ShoPro) gestern bekannt gegeben hat, wurden die beiden Firmen Anime Virtual und Kaze übernommen und werden in die gemeinsame Führung und Infrastruktur eingegliedert. Dabei werden sie von VIZ Media Europe, ebenfalls eine Tochterfirma von ShoPro, geleitet.

ShoPro, ein Joint-Venture von Shogakukan und Shueisha, zwei der größten Verlagshäusern in Japan, ist dementsprechend einer der größten Urheber und Lizenzgeber von Manga und Anime in Japan. Mit der Akquisition von Anime Virtual und Kaze, die führenden Anime-Publisher im deutsch- bzw. französischssprachigen Raum Europas, möchte man sich als "führende Kraft für manga-basiertes Multimedia-Entertainment und japanische Animation" im europäischen Markt etablieren.


Quelle:
Anime Virtual Pressemitteilung