News



Neulizenzierungen in den USA und Großbritannien

Miki , 23.02.2012 23:27

Sentai Filmworks gab heute bekannt, dass man sich die Rechte an der 12-teiligen Serie Kure-nai gesichert hat. Das Release soll noch in diesem Jahr erfolgen, jedoch nur auf DVD und nur mit englischen Untertiteln. Bereits vorher soll die Serie in digitaler Form verfügbar gemacht werden. Die Serie, welche von April bis Juni 2008 im japanischen Fernsehen lief, adaptiert die Light-Novel-Reihe gleichen Namens aus der Feder von Kentarō Katayama. Eine Manga-Umsetzung läuft ebenfalls seit November 2007 in Japan und wird seit November 2010 von Tokyopop in Deutschland veröffentlicht. Band 7 (von bisher acht Bänden) ist erst vor wenigen Tagen erschienen. Derzeit hat kein deutsches Label Interesse am Anime bekundet.
Bereits gestern gab das britische Label MVM Entertainment bekannt, dass man sich die Rechte an der 6-teiligen Filmreihe Broken Blade gesichert hat. Das Release soll voraussichtlich im Juni als "Complete Collection" auf DVD und Blu-ray erfolgen. Das Label will anhand der Verkaufszahlen entscheiden, ob in Zukunft noch andere Serien aus dem hauseigenen Portfolio auf Blu-ray erscheinen sollen. Broken Blade wurde erst vor zwei Tagen in den USA von Sentai Filmworks auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Die Manga-Vorlage soll ab Juni dieses Jahres von Tokyopop in Deutschland veröffentlicht werden. Derzeit hält kein hiesiges Label die Rechte an den Filmen.

UPDATE vom 24.02.2012:
MVM Entertainment hat heute zwei weitere Lizenzen bekannt gegeben: .hack//QUANTUM (3-teilige OVA) und Mayo Chiki! (13-teilige Serie)! Zu beiden Titeln gibt es noch keinen Termin, doch sollen noch zwei weitere Neuankündigungen folgen.


Quellen:
Anime News Network
UK ANN - Broken Blade
UK ANN - MVM Entertainment