News



"Neon Genesis Evangelion"-Manga wird beendet

Miki , 01.05.2013 15:13

In der Juni-Ausgabe des japanischen Magazins Young Ace wird berichtet, dass der Manga zu Neon Genesis Evangelion mit den nächsten beiden Kapiteln beendet wird. Yoshiyuki Sadamoto begann bereits Ende 1994 den Manga zu zeichnen (die TV-Serie war zu dem Zeitpunkt schon lange in Planung, jedoch startete die Ausstrahlung im japanischen Fernsehen erst im Oktober 1995), doch gab es danach immer wieder längere Pausen, in denen kein neuer Band erschienen ist. Nach 18 Jahren wird der Manga nun endlich beendet, so dass die Serie mit Band 14 ihren Abschluss finden wird. Carlsen Manga sicherte sich die Rechte für die deutsche Übersetzung und begann im Februar 1999 mit der Veröffentlichung des Manga in unseren Breitengeraden. In Japan entstanden in den letzten Jahren zudem drei Spin-offs, jedoch fand nur Neon Genesis Evangelion: The Iron Maiden 2nd von Fumino Hayashi den Weg nach Deutschland. OVA Films sicherte sich die Rechte an der TV-Serie und veröffentlichte diese auf VHS, bevor es im Mai 2001 die erste DVD-Veröffentlichung gab. In den Jahren darauf verlor das Label die Rechte an der Serie, so dass ADV Films die Gelegenheit nutzte, die Serie erneut auf DVD zu veröffentlichen, diesmal jedoch auf Basis der japanischen Renewal of Evangelion-DVDs aus dem Jahre 2003. Durch einen Deal mit Manga Entertainment sicherte sich das Label Panini Video zudem die Rechte an den beiden Filmen Death & Rebirth und End of Evangelion, die schließlich im August 2005 auf DVD erschienen. Etwas mehr als ein Jahr später wurden in Japan die Rebuild of Evangelion-Filme angekündigt, eine Neuerzählung der TV-Serie, so wie Hideaki Anno sich das Projekt ursprünglich vorgestellt hatte. Der erste Film erschien im September 2007, der zweite im Juni 2009 und der dritte im November 2012 in Japan. Zwischen der Kinoauswertung und der Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray wurden die Filme ebenfalls überarbeitet, so dass diese in Japan in mehreren Versionen vorliegen (wobei die Versionen 1.11, 2.22 und 3.33 als die definitiven Fassungen angesehen werden). In Deutschland sicherte sich Universum Anime die Rechte an den Filmen und hat bisher die ersten beiden Teile auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Da der dritte Teil erst vor wenigen Tagen in Japan erschienen ist, wird das Label das deutsche Releasedatum demnächst bekannt geben.


Quelle:
Anime News Network