News



Tokyopop stellt zwei Titel ein

Miki , 15.11.2013 15:25

Bereits seit September 2012 und Dezember 2012 pausierte die Veröffentlichung der Serien Angel Para Bellum und Broken Blade in Deutschland. Da der ursprüngliche Lizenzgeber insolvent war, übernahm ein neuer Verlag die Rechte. Leider konnte sich Tokyopop (und auch Verlage in Frankreich und Italien) nicht mit dem neuen Rechteinhaber einigen, weshalb beide Serien nun eingestellt werden mussten. Hier der genaue Auszug aus dem Newsletter:

"Unsere schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet: Die Verhandlungen mit dem neuen Rechteinhaber über die Fortführung der beiden Serien sind gescheitert. Obwohl wir alles daran gesetzt haben, die Serien wie ursprünglich vereinbart bis zum Ende fortzuführen zu dürfen, konnten wir leider keine akzeptable Einigung erreichen, da die Gegenseite praktisch alle vereinbarten Konditionen dramatisch verändern wollte. Damit müssen wir – wie zuvor auch schon der französische Verlag – die Projekte stoppen und können Broken Blade und Angel Para Bellum nicht mehr weiter veröffentlichen.
Auch Nozumu Tamaki, der Autor von Angel Para Bellum, scheint seine Probleme mit den neuen Inhabern zu haben und hat ihnen mittlerweile die Rechte für Angel Para Bellum entzogen.

Wir möchten uns bei allen treuen Lesern der beiden Manga entschuldigen. Wir hätten die Serien sehr gern bis zum Ende veröffentlicht, aber unter den gegebenen Umständen ist es uns leider nicht möglich. Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass den neuen Inhabern die Leser in Europa offensichtlich nicht besonders wichtig sind."


Quelle:
Tokyopop Newsletter vom 15.11.2013