News



Neulizenzierungen von Tokyopop

Miki , 11.05.2014 12:39

Tokyopop gibt den Light Novels eine zweite Chance in Deutschland, denn nach Sword Art Online (geschrieben von Reki Kawahara, illustriert von abec) wurde nun auch die derzeit 16-bändige Reihe Accel World (geschrieben von Reki Kawahara, illustriert von HiMA) lizenziert. Im gleichen Atemzug wurde auch der dazugehörige Manga von Hiroyuki Aigamo angekündigt, der derzeit fünf Bände umfasst und noch nicht abgeschlossen ist. Der genaue Releasetermin beider Titel ist noch nicht bekannt, außer dass dieser im übernächsten Programm sein wird (welches ab Dezember dieses Jahres starten wird). In den USA sicherte sich Yen Press die Rechte am Manga und der Light Novel-Reihe, während VIZ Media den Anime bereits komplett veröffentlicht hat. In Deutschland sicherte sich leider noch kein Label die Rechte am Anime. In Großbritannien wird MVM Entertainment den Anime demnächst veröffentlichen.
Über den I Love Shojo-Blog gab der Verlag zudem bekannt, das im übernächsten Programm auch der Einzelband Merry Bad End von Mayu Sakai erscheinen wird.


Quellen:
Tokyopop-Forum
I Love Shojo-Website