News



Dragon Ball Z: Resurrection 'F' nun doch mit alten Sprechern

Miki , 04.04.2016 18:53

Kazé gab heute in einer Pressemitteilung bekannt, dass die alten Stammsprecher von Dragon Ball Z nun auch in Dragon Ball Z: Resurrection 'F' zu hören sein werden. Leider haben sich viele "Fans" aus der Community im Ton vergriffen, als das Label die Lizenzierung bekannt gab. Persönlich muss ich sagen, dass diese Leute Kazé danken sollten, dass nun doch die alten Sprecher engagiert wurden. Hier der genaue Wortlaut der Pressemitteilung:

"Die deutsche Synchronisation von Dragon Ball Z: Resurrection 'F' wird vom Berliner Studio TV+Synchron übernommen. Ursprünglich wurde von KAZÉ der aus Dragon Ball Z Kai bekannte Sprechercast für den Film angekündigt. Den hochmotivierten jungen Sprechern um Amadeus Strobl (Goku) und Florian Hoffmann (Vegeta) sollte die Chance gegeben werden, ihr Talent auch auf der großen Leinwand unter Beweis stellen zu können.

Anschließend erhielt KAZÉ allerdings zahlreiche Zuschriften von Fans, die sich die alten Sprecher zurückwünschten, um die altbekannten Stimmen noch einmal in ihren aus Dragon Ball Z bekannten Rollen zu hören. Außerdem legen viele Fans Wert darauf, in der Synchronisation den Anschluss an den im letzten Jahr veröffentlichten Vorgängerfilm Kampf der Götter zu wahren. Gerade, weil es sich um ein Kino-Release handelt, ist das Thema für die Fans besonders wichtig.

Leider gab es auch einige Reaktionen aus der Community, die eine konstruktive Auseinandersetzung mit dem Thema sichtlich erschwerten. Trotzdem nimmt KAZÉ Anime die Wünsche und wohlwollenden Anregungen der Fans sehr ernst. Der Kinostart von Dragon Ball Z: Resurrection 'F' soll etwas ganz Besonderes werden und natürlich so viele Menschen wie möglich glücklich machen. Daher hat sich KAZÉ jetzt doch dazu entschieden, grünes Licht für den alten Sprechercast zu geben."


Der Kinostart ist nach wie vor für den 8. September vorgesehen.

Quelle:
Kazé Pressemitteilung vom 4. April 2016