DVD-/BD-Reviews




.hack//Legend of the Twilight Vol. 3



 

Titel

.hack//Legend of the Twilight Vol. 3

 

Originaltitel

.hack//黄昏の腕輪伝説

 

Label

Beez Entertainment

 

Releasedatum

Dezember 2006

 

Altersfreigabe

ab 12 Jahren

Covertext
Helden in Gefahr!!

Es sind nun vier Jahre vergangen, seit der Zwischenfall mit dem Schlüssel der Dämmerung "The World" - das erfolgreichste Online-Rollenspiel das je entwickelt wurde - erschüttert hat. Dieser Zwischenfall hat das Spiel drastisch verändert, alle die diesem Event beigewohnt haben, haben das Spiel aufgegeben und die Erinnerung daran begann allmählich zu verblassen. The World hat sich weiter entwickelt, es ist nun sicherer...

End Game

Rena wird in einer vom Rest von "The World" abgeschotteten Zone gefangen gehalten. Egal, was sie versucht, es gelingt ihr nicht ihren Bruder Shugo zu erreichen. Währenddessen hat Shugo andere Sorgen: Er wird steckbrieflich gesucht und ist ständig auf der Flucht vor den Cerulanischen Rittern, was ihm die Suche nach Rena beinahe unmöglich macht.

Die Lage ist ernst, aber dann bekommen die Freunde unerwartete Hilfe. Sie treten eine waghalsige Reise an einen Ort an, den bisher noch kein Spieler betreten hat - um Rena und "The World" zu retten.

Synchro
Es ist wenig überraschend dass die japanische Synchronfassung von allen enthaltenen Synchronisationen am meisten überzeugen kann. Die sehr niedlichen Charaktere wurden ideal besetzt, denn die Sprecher können sowohl stimmlich, als auch schauspielerisch vollends überzeugen.
Die englische Fassung ist leider die schwächste von allen. Leider war man nicht bedacht, die gute Leistung von .hack//SIGN zu wiederholen. Die Sprecher klingen zwar an und für sich so als hätten sie Spaß an der Arbeit gehabt, doch wirklich überzeugen können sie nicht, da es typisch klischeehafte Stimmen sind, die gewählt wurden.
Ein Glanzstück ist die deutsche Bearbeitung von Circle of Arts, welchen es gelungen ist die idealen Sprecher zu finden. Hielt man es für unmöglich die japanischen Stimmen zu treffen, ist dies hier nicht nur bei den Hauptcharakteren perfekt gelungen, sonder auch bei vielen Nebencharakteren, die ja nicht immer ideal besetzt werden. Auch schauspielerisch kann man an der deutschen Fassung absolut nichts aussetzen, so dass ich nur eine Empfehlung aussprechen kann.
Die ebenfalls enthaltene französische Fassung wird wegen fehlenden Sprachkenntnissen nicht bewertet.

Punkte: 5/5 - japanische Synchro
Punkte: 1,5/5 - englische Synchro
Punkte: 4/5 - deutsche Synchro

Opening/Ending
Leider wurde weder das Opening New World, gesungen von ROUND TABLE feat. Nino, noch das Ending Emerald Green, gesungen von See-Saw, auf Deutsch untertitelt. Entscheidet man sich aber für die englischen Untertitel, wird auch das Opening und das Ending untertitelt.

Untertitel
Neben den deutschen Untertiteln die auf der Hülle erwähnt werden, sind auch noch englische, französische und niederländische Untertitel auf der DVD enthalten. Wegen fehlender Sprachkenntnisse werden nur die beiden erstgenannten Untertitelspuren bewertet.
Wie bei den beiden bisherigen Volumes entschied man sich auch hier wieder für weiße Untertitel mit einer schwarzen Outline. Am Timing kann man fast nichts aussetzten, da es bis auf seltene kleine Fehler perfekt ist. Auch im Bereich der Rechtschreibung und Grammatik gibt es fast nichts auszusetzen, da diese auch, bis auf sehr seltene Fehler in der deutschen Fassung, sehr gut gelungen sind. Erfreulicherweise unterscheiden sich die deutschen Untertitel stark von der Synchronfassung, jedoch ist unbekannt auf welchem Skript die Untertitel basieren.
Die englischen Untertitel haben die gleichen Vor- und Nachteile, wie die deutschen Untertitel, jedoch fällt beim Vergleich zwischen den Untertiteln und der englischen Synchronfassung auf, dass diese sich sehr oft stark gleichen. Dies führt zur Vermutung dass es sich dabei um Dubtitle handeln könnte, auch wenn es öfter vorkommt dass sich Synchronisation und Untertitel stark unterscheiden.

Punkte: 3,5/5 - deutsche Untertitel
Punkte: 2/5 - englische Untertitel

Bild
Dank des aktuellen Produktionsjahres kann auch die letzte DVD von .hack//Legend of the Twilight bei der Bildwertung überzeugen. Die farbenfrohe Welt von "The World" wird durch die kräftigen Farben sehr gut unterstützt. Kompressionsartefakte oder andere Bildfehler sind zu keiner Zeit zu entdecken. Einzig die Bildschärfe ist nicht ganz optimal, was den Sehgenuss aber nur minimal schmälert.

Punkte: 4,5/5

Ton
Wie bei jedem Release von Beez Entertainment sind auch bei diesem alle enthaltenen Tonspuren in Dolby Digital 2.0 abgemischt worden. Zwar sind dadurch keine großen Sprünge möglich gewesen, doch kann man durchaus zufrieden damit sein, da zu keiner Zeit irgendwelche Tonfehler zu hören sind.

Punkte: 3,5/5

Extras
Wie bereits bei Volume 2, wird einem bei Volume 3 an Extras auch nur das Blank Opening und das Blank Ending geboten.

Punkte: 1/5

Menüs
Die bekannte Biene baut auch zu Beginn von Volume 3 den Beez Labeltrailer auf, dem die Sprachauswahl folgt. Da wir uns für die deutsche Menüsprache entschieden haben, wird sofort der Copyright-Hinweis eingeblendet und ein Teil des Openings leitet uns schließlich ins Hauptmenü weiter, welches vom Opening New World begleitet wird.
Die starren, jedoch bunten Untermenüs werden durch eine kurze Animation eingeleitet und von ruhigeren Stücken aus dem Soundtrack begleitet.

Punkte: 3/5

Das Hauptmenü


Die Kapitelauswahl


Die Spracheinstellungen


Die Extras



Verpackung
Ach das letzte Volume von .hack//Legend of the Twilight wird in einer weißen Amaray ausgeliefert. Das bunte Cover zieren diesmal Shugo, Rena, sowie Aura. Die Rückseite bietet neben Screenshots und den DVD-Daten auch eine knappe Zusammenfassung der Geschehnisse der letzten vier Folgen. Auch diesmal wurde nicht auf das Wendecover verzichtet, welches von Sanjuro, Shugo und Rena geziert werden. Auch hier fehlen auf der Rückseite die Screenshots und DVD-Daten nicht, jedoch ist die Zusammenfassung der Geschehnisse viel ausführlicher, da jede Folge einzeln zusammengefasst wurde. Ein Booklet ist leider nicht mehr enthalten.

Punkte: 3/5

Meine Meinung zur DVD
Mit Volume 3 ist nun auch .hack//Legend of the Twilight in Deutschland komplett erschienen. Ob und wann es mit weiteren Serien aus dem Universum weitergeht, ist derzeit nicht bekannt, da auch .hack//Roots noch nicht mal in den Vereinigten Staaten von Amerika erschienen ist. In Deutschland sollte als nächstes die neue Game-Reihe erscheinen, jedoch gibt es dafür noch keine offiziellen Pläne. Wer noch immer nicht genug von .hack bekommen kann, der kann sich die Romane kaufen, die derzeit bei Tokyopop USA erscheinen.
An der DVD Umsetzung kann man zwar doch hier und da etwas aussetzen, wie die knappen Extras oder die Untertiteln, doch kann die Scheibe vor allem durch die gelungene deutsche Synchronisation punkten. Insgesamt verdient sie mit Leichtigkeit ihre 4 von 5 Punkten.

Wir bedanken uns bei A.C.O.G. für die Bereitstellung eines Reviewexemplars.

Screenshots




© Project .hack - Cover Illustration: Yoko Kikuchi




Miki